Braunbrustschilffinken 22.10.2017 21:10 (UTC)
   
 

Zuchtereignisse bei den 
Braunbrustschilffinken

  

KW 39/2008
Mein erstes Paar Braunbrustschilffinken muss zwangsläufig schon in die Zuchtvoliere einziehen, da ich die weiteren Volieren und vor allem die Zuchtboxen zur Ausstellungsvorbereitung benötige. Die Einrichtung besteht aus einem verzweigten Eichenast sowie einer dichten Schilfecke. Als Nistgelegenheiten stehen ein im Schilf befestigtes Flechtkörbchen sowie ein halboffener Nistkasten zur Verfügung.
Nebenbei schwächtelt das Weibchen ein wenig und in der 1 x 1 x 2m (L x B x H) großen Voliere herrschen angenehmere Temperaturen (> 20°C), so dass ich hoffe, dass sie hier wieder fit wird.

            

KW 41/2008
Wie befürchtet ist die Henne leider verstorben. Eine einzelne Henne zu bekommen ist bei Braunbrustschilffinken fast unmöglich. Zum Glück habe ich für den November noch zwei junge Paare reserviert, so dass ich mir eigene junge Hennen nachziehen kann. Der Hahn ist zurück in die Gemeinschaftsvoliere gezogen.

KW 47/2008
Die beiden jungen Paare sind in die Gemeinschaftsvoliere gezogen. Hoffentlich sind es auch 2,2 und einer erfolgreichen Nachzucht steht nichts im Wege?!?!? Der einzelne Hahn sitzt mit einem Paar Binsenamadinen wieder in seiner ursprünglichen Voliere.

KW 48/2008
Eine der Hennen hat sich als Hahn entpuppt und singt fleißig. Habe mit dem Züchter allerdings schon einen Tausch vereinbart. Trotzalledem bleibt der Schwarm derzeit zusammen, damit sich zumindest ein Paar frei finden kann.

KW 51/2008
Ein Paar hat sich gefunden. Hahn orange (oranger Kennring) balzt nachhaltig Henne hellblau (hellblauer Kennring) an. Die beiden weiteren Hähen singen um die Wette, ohne dass es jedoch großartige Streitigkeiten gibt.
Beide überschüssigen Hähne (einer wird noch gegen eine Henne getauscht) habe ich aus der Gemeinschaftsvoliere entnommen.

KW 52/2008
Das in der Gemeinschaftsvoliere verbliebene Paar hat in einem offenen Nistkasten ein Nest gebaut und die ersten beiden Eier gelegt.

KW 01/2009
Beim dritten Ei hatte die Henne Legenot, konnte jedoch durch frühzeitiges behandeln mit Wärme gerettet werden. Nun brüten beide Tiere abwechselnd auf zwei Eiern.

KW 02/2009
Alle Eier sind weg, ich vermute es waren die Ringelamadinen.

KW 05/2009
Das Paar hat begonnen im Schilf ein neues freistehendes Nest zu bauen.

KW 06/2009
Das Nest ist fertiggestellt. Das Paar konnte auch schon beim Tretakt beobachtet werden. Nun können die ersten Eier nicht länger auf sich warten lassen.

KW 07/2009
Es wurden wieder drei Eier gelegt. Zwei Eier lagen jedoch am nächsten Morgen auf der Erde, das dritte wird bislang nicht bebrütet.

KW 09/2009
Bisher gab es keine weiteren Brutaktivitäten.

KW 10/2009
Ich habe die Braunbrustnonnen im oberen Nest der Ringelamadinen erwischt. 2 Eier liegen auch drin, jedoch sind sie bei jeder Nestkontrolle kalt. Ich denke das Paar ist einfach noch zu jung.

KW 13/2009
Fast unsichtbar mitten im Schilf habe ich die Braunbrust beim Brüten auf einem 6-er Gelege gefunden.

KW 15/2009
Der erste Jungvogel ist geschlüpft.

KW 16/2009
Das Nest ist bis auf 3 unbefruchtete Eier leer. Ich vermute es stecken mal wieder die Ringelamadinen dahinter. Daher werde ich die Ringelamadinen jetzt abgeben.

KW 18/2009
Durch Zufall habe ich ein neues Nest mit Eiern der Braunbrustschilffinken entdeckt. Sie bewohnen jetzt mit 1,1 Dornamadinen eine Voliere.

KW 19/2009
Aus dem Nest konnten erste leise Bettelgeräusche von Jungtieren ausgemacht werden.

KW 20/2009
5 Jungtiere konnten beringt werden, ein Ei war leider unbefruchtet. Die Jungen sind prima versorgt. Bei der Fütterung fällt aber auf, dass nun verstärkt Grünfutter aufgenommen wird, so wird bespielsweise Salatgurke komplett gefressen und nicht wie sonst nur das Kerngehäuse.

                              

KW 21/2009
Den Jungtieren geht es bestens. Beide Elternteile sind jetzt vermehrt wieder zusammen in der Voliere unterwegs - in der vergangenen Woche huderte immer mindestens ein Vogel die Jungtiere!

KW 22/2009
5 kerngesunde Jungtiere sind ausgeflogen.

KW 23/3009
Die Jungtiere haben sich prima entwickelt.

       


KW 25/2009
Alle fünf Jungtiere wurden abgesetzt und mit Farbringen gekennzeichnet. Die ersten Federn des Adultgefieders brechen durch.

KW 27/2009
Die Alttiere brüten wieder auf einem Fünfergelege.

KW 29/2009
Die Alttiere und zwei beringte und ausgeflogene Jungtiere wurden aus der Zuchtvoliere in eine Box umgesetzt. Damit ist die Zuchtsaison 2008 beendet.

 
  Inhalt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Listinus Toplisten
  Umfrage zum Einfuhrstop!


Einfuhrstop für exotische Vögel - Fluch oder Segen für die Arterhaltung?
Den Einfuhrstop finde ich gut!
Dem Einfuhrstop stehe ich neutral gegenüber!
Den Einfuhrstop finde ich schlecht!

(Ergebnis anzeigen)


  Termine!
Vogelbörse
in Salzdahlum
am ersten Samstag im Monat

Vogelbörse
in Neugattersleben
am dritten Samstag im Monat

Vogel-, Geflügel- und Kleintiermarkt
in Kalbe/Milde
am letzten Sonntag im Monat
  Fragen?
Suche:
Derzeit suche in nichts.

Gebe ab:
1,1 gelbköpfige Binsenastrilden und einzelne Schauzebrafinken in verschiedenen Farben
ALLE Vögel in Schauqualität.
Versand möglich!
  News!
  Update!
Letztes erfolgreiches Update
vom 16. Dezember 2016.
Insgesamt waren schon 405137 Besucher hier!
Alle auf dieser Homepage hinterlegten Bilder, Texte, Musik, Videos etc. unterliegen ausdrücklich dem Copyright des Autors.